Theater in Zeiten von Corona

Es gibt für die Phase der Veranstaltungsverbote Alternativen und Strategien Kultur und Theater trotzdem stattfinden zu lassen. Zum Beispiel online:

Seit dem 19.03.2020 ist Plattform www.spectyou.com in einer Beta- Testversion online.

SPECTYOU ist die erste zentrale Plattform für Schauspiel, Tanz und Performance, die einen direkten und digitalen Zugang zu aktuellen Theaterstücken in voller Länge ermöglicht. Wir glauben, dass es dafür eine eigene Plattform braucht, die Kunstwerke angemessen präsentiert – mit Hintergrundinformationen, ohne Werbung und ausschließlich für die Darstellenden Künste. Mit der Zeit entsteht daraus ein zentrales und stets aktualisiertes Archiv der deutschsprachigen Theaterlandschaft. SPECTYOU ist ein Ort der Kommunikation, der Information, des Austauschs, ein digitaler Ort für Theater.

Auf SPECTYOU sind momentan folgende Inszenierungen von mir zu sehen:

Metamorphosen oder Die Struktur der mittleren Jahre (von und mit Mother T. Rex)

Who run the world- Die Apokalypse nach Lilith (von Nicoleta Esinencu)

Das Theater Rampe betreibt ein Online und Radio Programm:

https://theaterrampe.de/

Unsere Premiere von „Haus der Antikörper“ einer Koproduktion von backsteinhaus Produktion, Theater Rampe Stuttgart und Theater Lübeck mit Texten von Natascha Gangl wird aufgrund des Corona Virus als Online Performance präsentiert. Mehr dazu auch in Kürze unter:https://mariebues.de/termine/

Alle weiteren Aufführungen von bestehenden Inszenierungen und neuen Premieren an den Theatern werden bald bekannt gegeben. Zunächst wird es bis zum 19.4. keine Vorstellungen geben. Für weitere Informationen bitte die einzelnen Seiten beobachten:

www.staatstheater-hannover.de

www.theater-luebeck.de

www.nationaltheater-mannheim.de

www.deutschestheater.de

www.schauspielhaus-graz.com

www.konzerttheaterbern.ch